EnglishFrenchGermanItalianSpanish
EnglishFrenchGermanItalianSpanish

Was passiert mit unserer Wohnung bei einer Scheidung?

Wenn wir mit unserem Partner ein Haus kaufen, befinden wir uns in einem sehr wichtigen Moment in unserem Leben und wir glauben nicht, dass der Tag kommen wird, an dem wir uns scheiden lassen und entscheiden müssen, was wir mit dem Haus machen. Wenn ein Paar sich trennt und sich scheiden lässt, ist dies ein kompliziertes Thema, aber wenn wir von Anfang an darüber sprechen, kann uns das im Falle einer Scheidung mehr als ein Problem ersparen.

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es eine Reihe von Verfahren, die langfristig helfen können. Es handelt sich um relative Dokumente, die nicht an sentimentale Werte gebunden werden sollten, da sie uns in Zukunft Zeit und Geld sparen können.

Das erste, was wir empfehlen, ist zu tun Heiratsurkunden, ist ein Vertrag oder Dokument, das die wirtschaftliche Beziehung begründet, die in der Ehe bestehen wird. Die wirtschaftliche Regelung Ihrer Ehe kann festgelegt, geändert oder ersetzt werden.

In Spanien gibt es drei verschiedene Arten von Wirtschaftssystemen: Das gemeinschaftliche Eigentumsrecht (stellt fest, dass die Vorteile oder Gewinne, die während der Ehe erzielt werden, beiden gemeinsam sind. Sie werden zu gleichen Teilen geteilt), das Regime der Vermögenstrennung (jede Person behält das Eigentum an ihrem gesamten Vermögen getrennt) und schließlich das Beteiligungsregime (Jeder Einzelne hat das Recht, sich an den Gewinnen des anderen zu beteiligen).

Ein weiteres Dokument, das normalerweise schwer ist und nicht empfohlen wird, ist das Wille (Erklärungen des letzten Willens einer Person, Vermögensverfügungen). Dies wird nicht empfohlen, da es sich um ein Dokument handelt, das sehr emotional aufgeladen werden kann.

Wenn das Haus zu vermieten ist

Dieses erste Szenario ist das einfachste von allen, da das Haus keiner der Personen gehört. Am häufigsten ist es, mit dem Vermieter zu sprechen, um ihn zu informieren, entweder einen der beiden fortzusetzen oder die Miete zu beenden.

Auch die Kinder sind davon nicht betroffen, wenn es welche gibt, ist es am besten, wenn sich jedes Mitglied des Paares ein neues Zuhause sucht.

Das Städtische Mietgesetz legt einige Verpflichtungen gegenüber dem Mieter fest, der sich in Bezug auf den Vermieter scheiden lässt; wenn sie sich nicht daran halten, können sie Konsequenzen wie die Auflösung oder Kündigung des Mietverhältnisses haben.

Eigentum von beiden und Scheidung zwischen

Wenn sich ein Paar scheiden lässt, ist eines der Probleme, was sie mit dem Haus der Familie machen werden. Das kann sehr kompliziert sein, deshalb empfehlen wir am Anfang dieses Beitrags, Eheverträge abzuschließen.

In diesen Fällen kann es Vereinbarungen zum Verkauf des Hauses geben, das erste, was Sie tun müssen, ist den Preis des Hauses zu vereinbaren; Kommt keine Einigung zustande, müssen Sie eine Wertermittlung der Immobilie durchführen, das Erzielte muss zu 50 % verteilt werden.

Eine andere Möglichkeit, falls einer der Personen das Haus behalten möchte, besteht darin, dass die andere Person ihm seinen Teil gibt. Sobald die Zahlungsfähigkeit des Interessenten festgestellt wurde, wird eine Änderung der Bedingungen in der Hypothek vorgenommen. Eine andere Möglichkeit wäre, die Hypothek zu kündigen und bei einem anderen Unternehmen ein neues Hypothekendarlehen zu begründen.

Es kann auch vorkommen, dass gerichtlich entschieden wird, dass man zur Betreuung der Kinder im Heim bleibt. Dies bedeutet, dass die Bank einen der Inhaber nicht eliminiert und daher weiterhin zur Zahlung verpflichtet ist.

Kaufen Sie ein Haus vor der Ehe

Hier hat die Scheidung keine großen Auswirkungen, das heißt, wenn keine Kinder beteiligt sind, gehört das Haus demjenigen, der es vor der Eheschließung gekauft hat, und es muss der andere Ehegatte sein, der das Haus verlässt.

Wenn Kinder im Spiel sind, muss man zuerst auf sie aufpassen. In dieser Situation kann es vorkommen, dass der Eigentümer das Haus verlassen muss, um es den Kindern und dem anderen Ehepartner zu überlassen, da diese im Scheidungsfall das gemeinsame oder alleinige Sorgerecht haben. Er verzichtet lediglich auf dessen Nutzung, da das Eigentum sein bleibt, in keinem Fall darf das Haus vermietet werden.

Es kann auch vorkommen, dass das Haus den Eltern eines der Ehepartner gehört, der andere Teil des Paares könnte jedoch bei den Enkelkindern bleiben und nicht bei ihrem Sohn.

Hauskauf nach der Ehe

Dies ist die häufigste und was am häufigsten passiert, wenn ein Paar normalerweise heiratet, beschließt es, ein Haus zu kaufen. Ist das Haus noch nicht abbezahlt, müssen sie bei Scheidung und Einigung die Hypothek weiter bezahlen. Selbst wenn sie die Hypothek bezahlen, kann nur einer von ihnen im Haus wohnen.

Kommt keine Einigung zustande, ist es am üblichsten, die Gütergemeinschaft aufzuheben (Ehewirtschaftsordnung, bei der eines der Mitglieder den erzielten Gewinn zu gleichen Teilen zusammenlegt und aufteilt). Später kann es sein, dass einer dem anderen die Hälfte des Hauses abkauft oder das Haus verkauft und jeder sich ein neues Haus sucht.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass einer von ihnen 50 % des anderen kauft und die Immobilie als alleiniger Eigentümer registriert. Kommt keine Einigung zustande, müssen sie das Haus verkaufen und den Gewinn teilen.

Wenn Sie ein Eigenheim haben und es verkaufen möchten oder Ihre Ehe beenden und ein neues Zuhause für sich selbst suchen, können wir Ihnen bei beiden Verfahren mit allem helfen, was Sie brauchen. Dank unserer langjährigen Erfahrung in Remax Estrella Wir haben die Fähigkeiten und Werkzeuge, um das zu ermöglichen, was Sie brauchen. Wir werden auf dich warten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.